Felder-Archiv

   

Das Felder Archiv

Das Felder-Archiv ist die zentrale Einrichtung für Literatur in Vorarlberg. Die Dokumentation und Vermittlung der Vorarlberger Literatur sowie der des Bodenseeraums sind die Kernaufgaben des Felder-Archivs.

  
   

Bestände

Das Felder-Archiv sammelt in der Hauptsache wichtige Vor- und Nachlässe von Vorarlberger Autor/-innen sowie von Autor/-innen aus der Bodenseeeregion. Die Sammeltätigkeit ist nicht auf die Literatur beschränkt.

  

  

Veranstaltungen

Das Felder-Archiv organisiert Lesungen, Vorträge, Tagungen und andere der Vermittlung von Literatur dienenden Veranstaltungen. Die Veranstaltungen finden in der Regel im Foyer des Vorarlberger Landestheaters statt.

  

  

Neuerwerbungen

Das Felder-Archiv ergänzt seine Bestände laufend durch die Übername von Vor- und Nachlässen, Sammlungen, aber auch durch Einzelstücke von Privatpersonen oder Antiquariaten oder internationalen Auktionshäusern.

  

  

Projekte

Das Felder-Archiv initiiert und betreut laufend wissenschaftliche Projekte, die mit den Aufgaben des Literaturarchivs in Zusammenhang stehen. Einige der von uns vorgeschlagenen Projekte finden sich in der Projektbörse. Wir beraten Sie gerne.

  

  

Publikationen

Das Felder-Archiv gibt seit 1999 das wissenschaftliche Jahrbuch des Franz-Michael-Felder-Archivs heraus. Darüber hinaus spiegelt sich die wissenschaftliche Tätigkeit des Archivs in einer Reihe von wissenschaftlichen Publikationen der Archivmitarbeiter/-innen.

  

  

Katalog

Die Bestände des Felder-Archivs werden im eigenen Katalog des Archivs erfasst. Sie sind nicht über die allgemeine Suche der Landesbibliothek recherchierbar! Eine Übersicht befindet sich auf den Bestandsseiten des Felder-Archivs.
  
  

Dokumentation

Das Felder-Archiv dokumentiert das literarische Leben mittels einer umfangreichen Zeitungsausschnittsammlung. Sie ist eine wichtige Quelle für alle, die sich mit der zeitgenössischen Literatur Vorarlbergs beschäftigen.

  

  

Felder Brief-Blog

"Man sollte jeden Tag 10 Minuten Felder lesen", so formulierte Felix Mitterer seine Leidenschaft für Franz Michael Felder. Bis ins Jahr 2015 können Sie die gesamte Korrespondenz von Felder mitlesen: im Felder Brief-Blog.