Winter Impressionen mit dem Ensemble Stella Brass und Franz Josef Köb

Traditionelles Weihnachtskonzert der VLB

Datum

2013-12-11T20:00:00+01:00ZMittwoch,
11. Dezember 2013,
20:00 Uhr

Ort

Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek

Eintritt frei!

Veranstalter

Vorarlberger Landesbibliothek

Musikalisches Programm


Ausführende
Johannes Bär - Trompete
Roché Jenny - Trompete
Christoph Ellensohn - Horn
Thomas Witwer - Posaune
Christian Lapitz – Tuba
Markus Feurstein - Schlaginstrumente
Sprecher: Franz-Josef Köb
Konzeption und Gesamtleitung: Josef Amann

Stella Brass

Wie kein zweites Ensemble aus Vorarlberg konnte sich Stella Brass in der internationalen Musikszene etablieren - die nachhaltigen Erfolge und die große Resonanz der Konzerttätigkeit in vielen Ländern der Welt (Europa, Russland, USA und Asien) zeugen davon. Auch auf zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben können die jungen Musiker von Stella Brass verweisen: 1993 Preisträger beim internationalen Wettbewerb für Profi-Ensembles in Passau (D) oder 1996 zweitplaziertes Blechbläserensemble beim 1. Welt-Musik-Wettbewerb in der Kategorie „Professionals” in Kerkrade (NL).

 

Der wohl wichtigste Grund für den Erfolg ist „die professionelle Virtuosität, gepaart mit der charmanten und frischen Natürlichkeit” (Süddeutsche Zeitung) der jungen Musiker(innen). Dazu kommt ein fast unerschöpfliches Repertoire von der Renaissance bis zur Avantgarde, das vom Ensemble seit seiner Gründung erarbeitet worden ist. Mit innovativen und außergewöhnlichen Programmen - wie etwa mit inszenierten Konzerten - konnte Stella Brass auch viele richtungweisende Akzente setzen und das Publikum im In- und Ausland immer wieder faszinieren und begeistern.

 

 

Entstanden ist Stella Brass 1990 am Landeskonservatorium für Vorarlberg, unter ihrem Gründer und Leiter Prof. Josef Amann vereint es junge professionelle Musiker(innen) aus dem ganzen Bodenseeraum. Deren gemeinsames Anliegen ist es, Bläsermusik in ihren vielfältigen Besetzungsarten zu pflegen und durch internationale Kulturprojekte mit Partnern aus anderen Kulturkreisen den interkulturellen Dialog zu fördern und zu vertiefen.

Franz-Josef Köb

35 Jahre lang war Dr. Köb Wissenschaftsredakteur beim ORF-Landesstudio Vorarlberg. Dort war er verantwortlich für die populäre Sendung „Focus - Themen fürs Leben” sowie für die Vortragsreihe „Fragen unseres Daseins”. Seit 2010 leitet er für das Bildungscenter der Arbeiterkammer Vorarlberg die Vortrags- und Gesprächsreihe „Wissen fürs Leben”.

 

Seit vielen Jahren ist er mit eigenen Vorträgen auch im Rahmen der Vorarlberger Erwachsenenbildung tätig. Der Vorarlberger Familienverband hat von ihm das Büchlein „Die Wahrheit beginnt in der Familie” herausgebracht (1991). 1996 erschien das Buch „Innehalten. Von der Verlangsamung der Zeit”. Es liegt bereits in der 4. Auflage vor. 2000 erschien das Buch „Sterben. Vom letzten Abschiednehmen” (Doppelfant-Verlag).

Bilder vom Konzert