Michael Donhauser: Wie Gras. Legenden. Matthes & Seitz 2022

Buchpräsentation
Moderation: Jürgen Thaler

Datum

04.10.2022 Dienstag
04. Oktober 2022,
19:30 Uhr

Ort

Theater Kosmos

6900 Bregenz
Eintritt: 12 EUR (ermäßigt 8 EUR)

Tickets hier

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

Nach neun Jahren erscheint, endlich möchte man ausrufen, ein neues Buch von Michael Donhauser. Der Liechtensteiner Autor mit österreichischem Pass, der seit vielen Jahrzehnten in Wien lebt, zählt zu den bedeutendsten Dichtern seiner Generation. Seit seinem Debüt Der Holunder, das im Jahr 1986 veröffentlicht wurde, hat er ein weitverzweigtes, faszinierendes literarisches Werk vorgelegt, das aus mehr als 20 Einzelpublikationen besteht. In seinem neuen Werk spielen Legenden eine Rolle. In ihnen dreht sich alles um das Festhalten und Loslassen, um Erinnertes und Imaginiertes. Um die Möglichkeit einer Literatur, die sich um das kümmert, was sich am Rande des Erzählens noch erzählen lässt.

„War nah der Tod, da blass das Gras lag wie gewalkt, wenn einzeln auch sich hob ein Halm und zitterte im kühlen Wind.“ Michael Donhauser
 

Michael Donhauser Foto © Stefan Scherhauser

Michael Donhauser Foto © Stefan Scherhauser


Michael Donhauser, geboren 1956 in Vaduz. Lebt in Wien. Er übersetzte u.a. Arthur Rimbaud und Francis Ponge aus dem Französischen. Zuletzt sind erschienen, Variationen in Prosa (2013) und Waldwand (2016), eine Hommage an Adalbert Stifters Witiko.

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis