Österreich liest - Christina Walker: Auto. braumüller 2021

Datum

20.10.2021 Mittwoch
20. Oktober 2021,
20:00 Uhr

Ort

Vorarlberger Landesbibliothek, Kuppelsaal

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

Wir ersuchen Sie verbindlich um Ihre Voranmeldung.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die aktuell geltenden COVID-19-Maßnahmen unter corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen/regionale-zusaetzliche-massnahmen/vorarlberg/.

In ihrem Roman stellt Christina Walker Fragen nach der Notwendigkeit, das Leben zu entschleunigen. Ist der rücksichtslose Ausstieg erlaubt, wenn man Familie hat, Kollegen, Nachbarschaft? Vertreter Busch jedenfalls erträgt das Herumreisen nicht mehr. Er kündigt und zieht in seinen alten Mercedes. Das Auto im Hof rührt sich nicht vom Fleck. Doch der Stillstand setzt manches in Bewegung. Mit subtilem Humor nimmt die Autorin die Widersprüche der Erfolgsgesellschaft aufs Korn. Wie einst Oblomow muss der Protagonist feststellen: Selbst Nichtstun ist eine Handlung.

„Manchmal ist die Zeit ein Schaben.“ Christina Walker
 

Christina Walker Foto © Petra Rainer

Christina Walker Foto © Petra Rainer

Christina Walker, geboren 1971 in Bregenz. Lebt in Augsburg. Literarische Texte von ihr erschienen bisher in Anthologien und Zeitschriften, Essays und Kritiken u.a. in der Wiener Zeitung. Vorarlberger Landesstipendium für Literatur (2007), Vorarlberger Literaturpreis (2018), Schwäbischer Literaturpreis (2020), Netlitpreis des Münchner Kurzgeschichtenwettbewerbs (2021).


Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative Österreich liest

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis