Bestand Robert Byr

Geboren am 15. April 1835 in Bregenz
Gestorben am 30. Juni 1902 in Baden bei Wien

eigentlicher Name: Karl Robert Emanuel von Bayer

Offizier und Schriftsteller

Nachlass

Umfang: 8 Kästen

Zugangsjahr: 1978

Werkmanuskripte

Almos; Alpröslein; Cantonierungs-Bilder; Castell Ursani; Characterschule; Der Kleeteufel; Edwiesen; Eine Schwester; Der Eisenwurm; Emotionen; Gedichten-Buch; Gita; Das Haus am See; Ich reise allein; Das Ideal; Im Norden; Lady Gloster; Lucifer; Lydia; Mesmer; Nachruhm; Reiseerinnerungen aus dem Norden; Ein Reiterschwert; Der Senior; Sternschnuppen; Theophano; Ein Traum; Trümmer; Villa Mirafior; Waisenmädchenhaar; Wie es weiter kam; X = a+log.b; Zwei schwedische Schriftstellerinnen; [Gedichtsammlung]; [Unversöhnlich]; [Österreichische Garnisonen]; Eine geheime Depesche; Der wunde Fleck

Korrespondenz

Briefe von und an Personen: 

Karl Robert Emanuel von Bayer; Hermann Costenoble; J. Dirnböck; Emil Dominik; Ernst Julius Günther; Eduard Hallberger; Otto Janke; Hermann Lukaschik; von Martini

Briefe von und an Körperschaften:

Deutsche Verlags-Anstalt <Stuttgart>; Ernst Julius Günther <Verlagsbuchhandlung>; G. Franz'sche H. B. Hof-Buch- und Kunsthandlung; J. Dirnböck <Verlagsbuchhandlung>; Manitius, F. L. <Ödenburg>; Otto Janke <Verlagsbuchhandlung>; Otto Loewenstein <Verlagsbuchhandlung>; Verlagsbuchhandlung Hermann Costenoble <Jena>; Österreichs Illustrierte Zeitung <Wien>

Lebensdokumente

Lieferschein; Contract; Verlags-Contract; Vertrag; Vertrag zwischen Herrn Robert Byr in Bregenz und Otto Janke in Berlin; [Verlags-Verträge]

Sammlungen

Verhaltungen für die Zoeglinge : Belehrungen und Vorschriften für die Zöglinge der K.K. Wiener-Neustädter Militair-Academie

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis