Stella Matutina, Feldkirch

  

Zu den umfangreichsten, in sich gewachsenen Beständen der Vorarlberger Landesbibliothek  zählt die 1981 übernommene Bibliothek des zwei Jahre zuvor aufgelösten Jesuitenkollegs Stella Matutina in Feldkirch. Allerdings wurde damals nicht der gesamte Buchbestand des Klosters, der sich aus mehreren Teilbibliotheken zusammensetzte, an das Land Vorarlberg übergeben. Die nunmehr erschlossenen Bibliotheken des Studienkollegs und des Noviziats (Domus probationis) weisen größere Lücken auf und können trotz der Rekonstruktion ihrer ursprünglichen Ordnung nur noch ein vages Bild von einer der größten Bibliotheken des Landes bieten.


Die beiden Bibliotheken weisen mehrere Tausend vor 1850 erschienene Drucke auf. Dabei handelt es sich hauptsächlich um geisteswissenschaftliche Literatur, insbesondere aus den Bereichen Philologie, Philosophie, Theologie und Kirchengeschichte.

Umfangreiche Bestandteile, wie etwa die beachtliche Sammlung an Periodika, konnten aus Personalmangel noch nicht katalogisiert werden.

Ausleihe für Bestände nach 1850 größtenteils möglich
Standort: Stiftsbibliothek, Außendepot
Ansprechpartner: Mag. Norbert Schnetzer