Johann Michael Vögl (auch Vögel)

  

Auch wenn nicht alle Werke einen einheitlichen Besitzvermerk tragen, ist davon auszugehen, dass der überwiegende Teil dieser Privatbibliothek bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts zusammengeführt wurde und sich zu der Zeit im Besitz des in seiner Heimatgemeinde Sulzberg als Kaplan des Muttergottes-Benefiziums tätigen Johann Martin Vögl (+ 1795) befand.

 

Der Bestand umfasst ausschließlich theologisches Schrifttum, insgesamt 30 Titel (in 40 Bänden gebunden), davon 13 aus dem 17. Jahrhundert und 17 aus dem 18. Jahrhundert. 24 Bücher wurden in Latein verfasst, sechs in deutscher Sprache.

 

Keine Ausleihe

Standort: Stiftsbibliothek

Ansprechpartner: Mag. Norbert Schnetzer

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis