Oscar Spang

  

Oskar Spang stammte aus Czernowitz in der Bukowina und fand nach dem Zweiten Weltkrieg in Vorarlberg eine neue Heimat. Er etablierte sich als Pressefotograf und versorgte über Jahrzehnte mehr als tausend Zeitungen und Agenturen mit seinem gefragten Bildmaterial. Spang war Stammgast bei den Bregenzer Festspielen und bei der Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Show-Business am Arlberg. Die Publikation „Oscar Spang – seine Leica – seine Vespa – sein Leben“ zeigt einen eindrücklichen Auszug aus seiner Arbeit.
Die Sammlung Spang umfasst über 100.000 Aufnahmen (Negative, Positive), die zum Teil in der Vorarlberger Landesbibliothek, zum Teil im Stadtarchiv Bregenz aufbewahrt werden.
Der Bestand ist nicht erschlossen und deshalb nur sehr bedingt zugänglich.

Benutzung nach Absprache
Ansprechpartner: Mag. Norbert Schnetzer