Buchpräsentation: „Liebeszeichen und andere Dorfgeschichten aus dem Bregenzerwald” von Franz Michael Felder (Libelle 2018)

Datum

05.12.2018 Mittwoch
05. Dezember 2018,
20:00 Uhr

Ort

Foyer des Vorarlberger Landestheaters

6900 Bregenz
Eintritt frei!

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

Foto: Felder-Archiv

Foto: Felder-Archiv


„Liebeszeichen” ist eine versteckte Perle im Werk von Franz Michael Felder. Mit der Neuausgabe dieser Novelle in Verbindung mit der Edition weiterer Texte von Franz Michael Felder setzten wir die Neuherausgabe seines literarischen Werks fort. Denn eines ist klar, Literatur lebt nur dann, wenn sie gelesen wird. Wir liefern im Falle Felder die Grundlage dafür.
Der Band ist die heurige Jahresgabe des Felder-Vereins. Mitglieder nehmen ihn zusammen mit dem Jahrbuch des Felder-Archivs an diesem Abend in Empfang.

Es liest David Kopp, Ensemblemitglied des Vorarlberger Landestheaters. Zum Buch sprechen die Herausgeber Jelko Peters und Jürgen Thaler.


David Kopp wurde 1987 in Heiligenberg im Bodenseekreis geboren. 2008 begann er seine Schauspielausbildung, welche er 2012 abschloss. Anschließend war er am Mecklenburgischen Landestheater Parchim engagiert.

Jelko Peters, geboren 1969 in Oldenburg, Studiendirektor am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Siegen. Er forscht insbesondere zur Didaktik und Praxis des Deutsch- und Geschichtsunterrichts sowie zur Literatur- und Wissenschaftsgeschichte. Seit 2006 veröffentlicht er regelmäßig Beiträge im Jahrbuch des Franz-Michael-Felder-Archivs.

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis