Lesung mit Monika Karner und Christian Mähr

Österreich liest / Schreibende Paare

Datum

19.10.2018 Freitag
19. Oktober 2018,
20:00 Uhr

Ort

Kuppelsaal der Vorarlberger Landesbibliothek

Eintritt frei!

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

In diesem Jahr haben wir im Rahmen der Aktion Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek schreibende Paare eingeladen. Gelesen wird aus aktuellen Büchern, geredet wird über den Alltag, wenn zwei das gleiche tun. Über Liebe, Freundschaft, Konkurrenz, über gegenseitiges Motivieren und Lektorieren.
 

Monika Karner hat mit ihrer jüngsten Veröffentlichung „Nur zu zweit”, ein Buch, das die Geschichte über das Leben einer Mutter mit ihrem autistischen Kind erzählt, für viel Diskussionen gesorgt. Christian Mähr ist eine fixe Größe des literarischen Lebens, mit seinen Romanen, Sachbüchern und Krimis vermag er immer wieder die Leserinnen und Leser zu überraschen und zu faszinieren. Zuletzt ist von ihm erschienen „Der Jüngste Tag des Peter Gottlieb”.
 

Foto: Christina Gasser

Foto: Christina Gasser


Monika Karner, geboren 1943 in Tulln an der Donau, seit 1963 in Dornbirn. Bis 2003 ORF-Redakteurin. Mehrjährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied im „Verein Autistenhilfe Vorarlberg”, 1998 erschien ihr Roman „Ein heißer Sommer”, 2017 der Roman „Nur zu zweit”.


Christian Mähr, geboren 1952 in Nofels bei Feldkirch. Er ist Autor, Bienenzüchter und Doktor der Chemie und war lange Mitarbeiter des ORF. Wir lesen immer wieder gerne seine Romane, von „Magister Dorn” (1987) über „Simon fliegt” (1991) bis zu „Knochen Kochen” (2015).

Foto: Christina Gasser

Foto: Christina Gasser

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis