#zweiterfruehling / Debüt: Benjamin Quaderer „Für immer die Alpen“ (Luchterhand 2020)

Moderation: Ingrid Fürhapter

Datum

23.09.2020 Mittwoch
23. September 2020,
20:00 Uhr

Ort

Hotel Schwärzler

6900 Bregenz
Eintritt frei

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir Sie höflich um Ihre Anmeldung bis 22. September 2020.

Benjamin Quaderer hat bereits im Mai online aus seinem tollkühnen Debütroman über die Macht des Geldes und des Erzählens gelesen. Jetzt ist der Autor mit seinem humorvollen Porträt eines Hochstaplers live in Bregenz zu sehen und zu hören: Johann Kaiser, Sohn eines Fotografen, Weltenbummler, Meister der Manipulation, lebt unter falschem Namen an einem unbekannten Ort. Mit dem Verkauf gestohlener Kundendaten einer Bank hat er so gut verdient, dass es sich sorglos leben ließe – wären da nicht die Verleumdungen aus seiner Heimat: dem Fürstentum Liechtenstein. Um die Deutungshoheit über sein Leben zurückzuerlangen, greift er zu Papier und Stift.

„Vom Schweigen seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, ist leider schwierig.“ Benjamin Quaderer
 

Benjamin Quaderer Foto © Jens Oellermann

Benjamin Quaderer Foto © Jens Oellermann


Benjamin Quaderer, geboren 1989 in Feldkirch, aufgewachsen in Liechtenstein. Lebt in Berlin. Er studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und Wien und war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Bella triste sowie Teil der künstlerischen Leitung von PROSANOVA 2014 – Festival für junge Literatur.


Gefördert von der Crespo Foundation im Rahmen der Kampagne #zweiterfruehling des Netzwerks für Literaturhäuser.

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis