Natur lesen - Esther Kinsky: Schiefern. Gedichte (Suhrkamp 2020)

Datum

24.06.2020 Mittwoch
24. Juni 2020,
20:00 Uhr

Ort

Online

Eintritt frei!
Zur Lesung

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv

Schiefer, dem vielgestaltigen, wandlungsfähigen Sedimentgestein, und den Slate Islands, einem kleinen Archipel vor der Westküste Schottlands, ist Esther Kinskys neues Buch gewidmet. Die Gedichte und kurzen Prosatexte erkunden Fragen der geologischen Frühgeschichte, widmen sich der Flora und den Vögeln in einer Gegend der Unwirtlichkeit und streifen, ausgehend von einem alten Schulfoto, die Geschichte der in die harte Arbeit des Schieferabbaus eingebundenen Menschen.

„Störstufen in der oberfläche :
halden, trümmerfelder,
boden bedeckt mit schieferscherben :“ Esther Kinsky
 

Esther Kinsky Foto ©Heike Steinweg

Esther Kinsky Foto ©Heike Steinweg


Esther Kinsky, geboren 1956 in Engelskirchen, aufgewachsen im Rheinland. Lebt im Friaul und in Wien. Zuletzt erhielt sie für Hain. Geländeroman (2018) den Preis der Leipziger Buchmesse und den Düsseldorfer Literaturpreis.

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis