Lisa Spalt: Grüne Hydra von Calembour. Czernin 2023

Moderation: Ingrid Fürhapter

Datum

25.04.2023 Dienstag
25. April 2023,
19:30 Uhr

Ort

Magazin 4

6900 Bregenz
Eintritt frei!

Veranstalter

Franz-Michael-Felder-Archiv in Kooperation mit dem Kulturservice der Stadt Bregenz

Lisa Spalt wirft einen Blick hinter die Kulissen. Von alten Geschichten, die in eine kaputte Gegenwart geführt haben und recycelt werden, und von Pflanzen, die die Weltherrschaft an sich reißen, erzählt sie mit großer Sprachkunst in Grüne Hydra von Calembour. Die Grüne Hydra bietet mehrdimensionale Zeitreisen an. Der alte Weltmarkt ist zusammengebrochen, der Kalauer wird als letztes Heilmittel einer verlorenen Spezies erprobt. Welche Rolle bei der Rettung der Menschheit die Monstera, Frankenstein, Gulliver und das Kaninchen aus Alice im Wunderland spielen, zeigt Lisa Spalt in ihrem preisgekrönten Text. Inkludiert: die größtenteils unvertonten Liedtexte aus dem Album Break Eden.

Merke: Monsteras sind Legenden, die nicht verholzen. Einst schlangen sie ihre Ärmchen um Bäume. Doch hier im Markt gibt es keine, und die Legenden ranken sich nur noch um ihresgleichen. Lisa Spalt
 

Lisa Spalt Foto © Otto Saxinger

Lisa Spalt Foto © Otto Saxinger

Lisa Spalt, geboren 1970 in Hohenems. Lebt in Linz. Arbeiten zum Handeln in Sprache und Bildern. Bücher, zuletzt Die zwei Henriettas (2017) und Das Institut (2019). Viele Gemeinschaftsprojekte, u.a. als Personifikation des Instituts für poetische Alltagsverbesserung. Zahlreiche Preise, zuletzt Veza-Canetti-Preis der Stadt Wien 2022.

OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis