Dr. Jürgen Thaler

Vorarlberger LandesbibliothekFluher Straße 4BregenzVorarlberg6900Austria

Leiter des Felder-Archivs


Ausbildung, Werdegang

Mag. phil. Dr. phil. Studium der Germanistik, Publizistik und Kommunikationswissenschaft in Wien, 1995/96 Junior Fellow am Institut für Kulturforschung Wien, 1996/97 Doktoratsstipendiat an der FU Berlin, Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft; 1997/1998 Stipendiat am Franz-Rosenzweig-Forschungszentrum der Hebrew University Jerusalem, seit 1999 leitender Literaturarchivar am Franz-Michael-Felder-Archiv der Vorarlberger Landesbibliothek/Vorarlberger Literaturarchiv, 2001 Promotion an der FU Berlin. Ausbildung zum „wissenschaftlichen Bibliothekar“ an der UB Wien 2001/02.

Kontaktdaten


T work+43 5574 511 44051
F fax+43 5574 511 44096

Abteilung

Felder-Archiv

Ansprechperson für

  • Archivbenützung
  • Erwerbungsfragen
  • Schätzungen
  • wissenschaftliche Fragestellungen
  • allgemeine Fragen zur Literaturgeschichte
  • Fachreferate: Germanistik, Romanistik, Klassische Philologie, andere Philologien, Allgemeine Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaften

Publikationen (Auswahl)

  • Ein Kriseln geht durch unsere schüttere Zeit“. Zur Transformation des Karnevals in den Schriften von Florens Christian Rang. Wien: Wiener Universtitätsverlag 1996.
  • Dramatische Seelen. Tragödientheorien im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Bielefeld: Aisthesis 2002
  • Unerhörte Widmungen. Zu Michael Josef Eislers Sonetten für Paul Ernst, Georg Simmel und Georg Lukács. In: Simmel Newsletter 9 (1999) 1, S. 67-72
  • „Für Felder war Lob in Leipzig Tadel in Wien“. Zur Rezeption und Funktionalisierung des literarischen Werkes von Franz Michael Felder. In: Literarisches Leben in Österreich 1848-1890. Hg. von Klaus Amann, Hubert Lengauer und Karl Wagner. Wien: Böhlau 2000, S. 730-754
  • Antipoetica. Max Riccabonas KZ-Erinnerungen. In: Max Riccabona. Bohemien – Schriftsteller – Zeitzeuge (1915-1997). Hg. von Johann Holzner und Barbara Hoiß.  Innsbruck 2006, S. 85-92.
  • Ausgeschieden. Aspekte der Vorarlberger Literaturgeschichte gestern und heute. In: Regionale Literaturgeschichte(n). Hg. von Andreas Brandtner und Werner Michler. Linz 2007, 78–91.
  • Some Remarks on the Aesthetics of the Archive, Canterbury, Tagung zum Thema „Archive“ der British Comparative Literature Association, 5. bis 8. Juli 2010. (Volltext)
  • Felder und die Gattungen. In: Franz Michael Felder (1839–1869). Aspekte des literarischen Werks. Wien, Weimar, Köln: Böhlau 2011, S. 171-184. 
  • Zur Geschichte des Literaturarchivs. Wilhelm Diltheys Archive für Literatur im Kontext. In: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft, 55 (2011), S. 361-374.
  •  Franz Michael Felder – der Zukunft auf der Spur oder Schopper/now (Volltext)
  •  Einige Bregenzer, die ich kenne, gehen über der Kornmarktplatz (Volltext)
OK ✓

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzhinweis